Völlig überraschend und quasi über Nacht, konnten wir aus der Lokalpresse erfahren, dass der Busfahrplan für die Linien 550 (551 bis 555) kurzfristig zum 1. Oktober geändert wird.

Neben einigen Verbesserungen bei den Spätbussen, liegt der Teufel im Detail: viele Busse fahren nun einige Minuten früher als bisher, was bei einigen Benutzern zu verdutzten Gesichtern führen dürfte, wenn der Bus vor der Nase wegfährt.

Oliver Köster meint dazu: „Leider gibt es bis heute noch keinen Hinweis zur Fahrplanänderung an den einzelnen Haltestellen. Bei der Info-Hotline des VVM wurde nur gesagt dass die APG für die Fahrplanauhänge zuständig ist. Die Beschwerde wird weitergegeben. Auch auf Bayernfahrplan.de sind die neuen Fahrzeiten noch nicht eingestellt. Die Info habe ich an den Betreiber (BEG) weitergegeben. So fährt z.B. der Bus um 07.00 Uhr bereits im 06.56 Uhr. Die neuen Fahrpläne (Printausgabe) gibt es ab KW 41. Wäre schön wenn die APG hier mehr auf Zack wäre“.

Dies ist wieder einmal ein schlechtes Beispiel, wie man Kommunikation im öffentlichen Sektor nicht gestalten sollte. Ohne große Not hätte man zumindest den Hinweis auf den geänderten Fahrplan im Gemeindeblatt veröffentlichen können.

Den neuen Fahrplan findet ihr hier, auf der Webseite des vvm

Schreibe einen Kommentar