Fahrrad-Demo mit großer Resonanz und starker Beteiligung!

Fahrrad-Demo mit großer Resonanz und starker Beteiligung!
Bei "Kaiserwetter" fanden sich am Samstag Morgen über 250 Radfahrer vor dem Theilheimer Rathaus ein. Unter lautem Klingeln fuhren die Radfahrer dann durch die Hauptstraße des Ortes und dann weiter auf der Staatsstraße 2272 nach Randersacker. Nach der Umrundung des dortigen Kreisverkehrs am südliche Ortsende ("Edekakreisel") ging es dann zurück zur Abschlusskundgebung an der Theilheimer Jakobstalhalle. Der lange Zug der Radler, wurde von einem Fahrzeug d...

Main-Post: 2016 soll der Radweg Realität werden

Artikel von Traudl Baumeister, in der Main-Post vom 20.11.2014 Gemeinsame Gemeinderatssitzung der Nachbargemeinden Theilheim und Randersacker brachte den Durchbruch Ein Hauch von Historie wehte durch das Rathaus Randersacker, als am Dienstagabend um 19.50 Uhr Bürgermeister und Gemeinderäte die Hand hoben. Damit stimmten alle dem von Bürgermeister Dietmar Vogel formulierten Beschlussvorschlag zu. Dieser lautete: „Die Marktgemeinderäte der Gemeinden Ra

Bayerischer Rundfunk: Randersacker und Theilheim einigen sich auf Radweg

Korrespondentin: Barbara Markus Randersacker/Theilheim (Würzburg): Nach einem jahrzehntelangen Hin und Her über einen Radweg zwischen Randersacker am Main und Theilheim im Lkr. Würzburg hat Dienstagabend eine gemeinsame Sitzung der beiden Gemeinderatsgremien den Durchbruch gebracht. Einstimmig wurde beschlossen, die gut 4 Kilometer lange Trasse südlich entlang der Staatsstraße zwischen den Nachbargemeinden zu verwirklichen. Der Umweg über steile Weinber...

Der erste Schritt ist getan!

In einer Sondersitzung des Marktgemeinderates Randersacker, zusammen mit dem Gemeinderat Theilheim, haben beide beschlussfähigen Gemeinderatsgremien den folgenden (historischen) Beschluss gefasst: "Die Gemeinderäte der Marktgemeinde Randersacker und der Gemeinde Theilheim unterstützen die Planung und den Bau eines Radweges, von Randersacker nach Theilheim, parallel, rechts entlang der Staatstraße (2272, südliche Trassenführung). Der Radweg soll inne...

Ortstermin

Bereits am 23. September 2014, um 8:30 Uhr, fand im Theilheimer Rathaus eine weitere Besprechung zum Radweg, unter anderem mit dem Bürgermeister von Randersacker, Dietmar Vogel (UWG), Herrn Buchner vom Landratsamt Würzburg und Dipl.-Ing. Werner Horn, vom Ingenieurbüro Horn, Eibelstadt, sowie verschiedenen Gemeinderäten und dem Bürgermeister der Gemeinde Theilheim statt. von links nacht rechts: Dr. Bernd M. Schmitt (SPD, Theilheim); Fred Stahl (B'90/

Da passiert schon nichts!

Heute bin ich auf dem Weg nach Theilheim mit meinem Fahrrad kurz nach der Ortsausfahrt Randersacker an dieser Stelle vorbeigekommen. Die Markierungen an der Leitplanke belegen: innerhalb weniger Monate der zweite Unfall an der gleichen Stelle. Vielleicht drei Minuten später hat mich ein Auto überholt, das wiederum gleichzeitig (!!!) von einem Motorrad überholt wurde. Wo? Kurz vor der berüchtigten steilen Kurve, an der der bisherige und womög...

Main-Post: Nicht auf einen Unfall warten

Kreisrat Peter Rost unterstützt Bürgerinitiative In einem weiterem Artikel von Traudl Baumeister, nimmt Kreis- und Gemeinderat Dr. med Peter Rost, UWG, aus Randersacker Stellung zur Radwegsituation zwischen Randersacker und Theilheim. Unter anderem weißt der Sport- und Allgemeinmediziner darauf hin, dass "Der Radweg vor allem für Theilheim eine unbedingte Notwendigkeit" sei. "Die Kreisstraße auf der zur Zeit die Radfahrer fahren, gehöre zu den unfall

Main-Post: Standpunkt: Zweiter Schritt vor dem ersten

In ihrem Kommentar zum vorhergehenden Artikel, schreibt Frau Baumeister unter anderem: "Wie ernst allerdings soll man einen Beschluss nehmen, der den zweiten Schritt geht, bevor der erste gemacht ist? Der ein Stück der Trasse endgültig auf ein Flurstück festlegt, bevor überhaupt geklärt ist, wie der gesamte Weg grundsätzlich möglich und machbar ist?"

Main-Post: Eine dritte Variante für den Radweg

In einem weiteren Artikel in der Main-Post Eine dritte Variante für den Radweg, befasst sich Traudl Baumeister ein weiteres mal mit dem Radweg von Theilheim nach Randersacker. Frau Baumeister schreibt mir zwar zu "Im Frühsommer 2014 gründete er die Bürgerinitiative Pro-Radweg.", aber das ist leider ein kleines bisschen zu viel der Ehre. Der Er ist nämlich ein Wir und wir sind ja dann doch ein paar mehr gewesen. Insgesamt werden in diesem Beitrag noch

Main-Post: Radweg-Lückenschluss und Kraftakt

Heute geht es einmal nicht um unseren Radweg, sondern um den Radweg zwischen Aidhausen und Wettringen, in den Hassbergen. In dem Main-Post Artikel von Alois Wohlfahrt, geht es unter anderem um die Kosten für den kreisübergreifenden Radweg. Der Radweg von dem in diesem Artikel die Rede ist, ist mit ca. 1.600m nahezu ein Viertel kürzer, als die Strecke zwischen Randersacker und Theilheim (ca. 2.050m) und führt im Gegensatz zu unserem Radweg durch eher flache